Über uns

DER ANFANG / RÜCKBLICK

Der Name MODI steht für die Namen der zwei Gründer der Agentur –

Moll und Dietzsch.

Wir - Andreas Dietzsch & Andreas Moll - unternahmen während unserer Zivildienstzeit 1993 erste Touren im Limpurger Land und dem Alpenraum. Die Faszination der Bergwelt führte uns immer wieder in die Alpen. Erste Tourenstandorte wurden Anfang der neunziger Jahre das hochalpine Silvretta Gebiet um Ischgl und die Engadiner Gemeinde Scoul. Die Touren knapp unter der Dreitausender Marke waren für uns modis der Traum des alpinen Mountainbikens.

Es folgten zahlreiche Touren im Allgäu, in der Zugspitzregion, am Lago Maggiore und sogar im fernen Vancouver.

Ein Highlight bildete der selbst ausgewählte Alpencross 1998 von Oberstdorf zum Gardasee. Mit 15 Alpenpässen und knapp 15.000 Höhenmetern war dies für uns beide das Highlight unserer gemeinsamen Mountainbikezeit.

Mitte der neunziger Jahre begannen wir mit Teilnahme an diversen Mountainbikerennen und Marathons im In- und Ausland. Somit stieg auch die Anzahl der Trainingskilometer von Jahr zu Jahr an. Mit 2.000 Kilometern (1993) steigerte man sich bis zum heutigen Zeitpunkt auf 10.000 Kilometer und mehr.

REGION LIMPURGER LAND

Das heimische Tourenrevier rund um Sulzbach-Laufen war mittlerweile im Umkreis von 50 Kilometern komplett ausgekundschaftet. Das Potenzial der Region, gerade für das Mountainbiken, ist gewaltig.

Das Limpurger Land bietet dem Mountainbiker eigentlich alles was er braucht – waldreiche Abschnitte, markante Aussichtspunkte und viele interessante Weg- und Pfadabschnitte. Für Moll und Dietzsch war es schon damals ein Traum, die Region mit einer dauerhaft ausgeschilderten Strecke auch für auswärtige Biker interessant zu machen.

Die Region mit dem Mountainbike erleben – das war das Motto der erstmals 2004 ausgetragenen KOCHERTAL CLASSICS.

Die Agentur übernahm von da an die Planung und Ausführung von Mountainbiketouren und Events. Der Name MODI steht seither für das Mountainbiken im Limpurger Land.

KOCHERTAL CLASSICS

Als Andreas Dietzsch 2003 im Allgäu an einer geführten Tour mit 200 Startern teilnahm, war die Idee der Kochertal Classics geboren: Kein Rennen, sondern der pure Spaß am Biken!

Im Jahr 2004 feierten die Kochertal Classics Ihre Premiere. Die anspruchsvolle MTB-Rundfahrt über 40 bzw. 60km durch die Region erfreute sich einer Teilnehmerzahl von über 70 Startern. Eingeteilt in kleineren Gruppen, je nach Leistungsstand. Unterstützt von unseren 'Resident Tourguides' und dem Hotel Krone sowie Sponsoren, fand die Veranstaltung ein überaus positives Echo. Dieser Erfolg sporte uns an, die Classics zu einem festen Veranstaltungstermin im Limpurger Land zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, erforderte es ein professioneles Marketing. Dies führte damals zur Gründung der MODI-Sportagentur GbR. Mit 140 Teilnehmern etablierten sich die Kochertal Classics 2005 endgültig zu dem Bike-Event in der Region. Ein erweitertes Sponsorenfeld, fleißige Helfer, das bewährte Catering des Hotel Krone machten die Classics zu einem vollen Erfolg. Die erstklassige Tourguide-Crew war mittlerweile auf 28 Biker angewachsen. Das Helferteam rund um Johanna Dietzsch zählte mittlerweile 15 Personen.

Mit 200 Teilnehmern waren die Kochertal Classics unser Event-Highlight 2006. Die gewohnt gute Organisation gepaart mit einer abwechslungsrteichen Strecke und mittlerweile 35 Tourguides und 20 Helfern waren die Grundlage für den guten Verlauf der Veranstaltung.

2007 war mit 250 Startern der Höhepunkt dieser Kochertal Classics erreicht. Vielen Bewerbern mussten sogar Absagen erteilt werden, da die Anzahl der Tourenführer mit 35 Guides begrenzt war.

Über all die Jahre gab es immer wieder heftige Probleme mit den Forstbehörden wegen der In Baden-Württemberg geltenden zwei Meter-Regel. Das führte 2008 dann auch zur Absage der Veranstaltung. Im fünften Jahr war die Streichung von über 12 Kilometern Wegstrecke durch die Behörden ausschlaggebend für die Absage der Classics.

GRÜNDUNG MODI SPORTAGENTUR GBR

Aufgrund des genannten Erfolges der Kochertal Classics und dem Willen etwas in der Region zu unternehmen wurde nun offiziell die MODI Sportagentur GbR gegründet. Die beiden Geschäftsführer Dietzsch & Moll konnten sich Ihre Aufgaben aufteilen.

Natürlich benötigten wir ein eigenes Logo, welches unverkennbar mit dem Namen MODI verbunden ist. Der stilisierte Steinbock, eine Reminenz an das hochalpine Biken, taucht nun immer öfter im Limpurger Land auf. 2005 wurde unter dem Label MODI erfolgreich auch veredelte Freizeitbekleidung auf den Markt gebracht.

Auf der Suche der MODI-Sportagentur als Bikertreff endlich ein Zuhause zu geben, wurden wir schnell fündig: in der Aalenerstraße 23 in Laufen am Kocher entstand im Herbst 2005 die MODI-Homebase. Eröffnungsparty wurde am 03. Dezember 2005 gefeiert.

Die Räumlichkeiten beherbergen seither die Bikerlounge für alle Aktivitäten von MODI sowie den Shop für das erweiterte Segment an Bike- und Freizeitbekleidung.

DAS TEAM MODI-CRAFT

Das härteste Rennen der Welt: 2006 nahm Andreas Dietzsch zusammen mit Marco Layher erstmals an der Bike Transalp teil. 665 Kilometer und 23.000 Höhenmeter im Renntempo über die Alpen. Es war für beide ein emotionales und unvergessliches Erlebnis. Nach einigen Presseberichten war der Name Modi auch für Sponsoren interessant geworden.

2007 wurde daraufhin das Modi-Craft Team gegründet. Die Bekleidungsfirma Craft aus Schweden war mittlerweile ein wichtiger Baustein bei Modi geworden. Mit der Trans Germany und der Bike Transalp wurden beide großen MTB Rundfahrten von Modi-Teams erfolgreich bestritten. Das Niveau der Fahrer stieg in den letzten zwei Jahren immens an.


Das Jahr 2008 brachte dann im Rennbereich den Durchbruch: Mit Platz 20 bei der Trans Germany (Dietzsch/Stanczak Kat. Herren) und dem 12. Platz bei der Transalp (Schneider/Windmüller) wurde das Team über die Region hinaus bekannt.

Für 2009 stehen aktuell 8 Teamfahrer unter dem Label Modi-Craft.

TOURENPROGRAMME

Die Tourenprogramme wurden seit 2006 immer ausgedehnt. Nach der ersten geführten Alpenüberquerung im selben Jahr gab es im Jahr darauf schon fünf Tourenevents. Darunter auch die Allgäu-Touren mit dem Skiclub Obersontheim und die Solitude Trails in Stuttgart.

Mit der Firma Kocherplastik ging es mit 30 Teilnehmern im Jahr 2007 von Pfronten nach Meran.

Im Jahr 2008 veranstaltete die Agentur vier Alpenüberquerungen und zehn Bikeevents. Zudem wurden in den Alpen dauerhafte Hotelpartner gefunden.

Einen Dämpfer gab es 2008 für die regionalen Bemühungen der Agentur. Die Kochertal Classics wurden nach unüberwindbaren bürokratischen Hürden von der Sportagentur abgesagt.

Die Modis arbeiten aktuell aber an einem Bikekonzept, das die Region mit einer dauerhaften Strecke ausstatten soll.

Inhalt rechte Spalte

unser PARTNER







zur Homepage GIANT






'*******************************************



Eigene Trikots im VALCOOK Bikeshop!

'*******************************************

Bike-Treff

- jeden Dienstag - 18Uhr und jeden Samstag - 14Uhr -

  • Start: VALCOOK Bikeshop Untergröningen

ohne Voranmeldung für ALLE !!

'*******************************************

Partnerschaft:

Valcook BikeShop & Modi-Sportagentur

SEKTION SCHWABEN